Abteilung Billard des SV 1883 Schwarza feierte 20jähriges Jubiläum!

EVR als neuer Sponsor der Abteilung Billard gewonnen Die Abteilung Billard/Karambol des SV 1883 Schwarza e. V. feierte vor kurzem ihr 20jähriges Jubiläum.
Natürlich wurden auch Gäste zu einem kleinen feierlichen Event eingeladen. Neben dem Vereinsvorstand waren in Vertretung der Stadt Rudolstadt Frau Volkmar vom Fachdienst Sport, sowie Herr Engel als Vertriebsleiter der EVR GmbH zu Gast. In einer langjährigen Tradition blickt die Abteilung Billard auf eine sehr erfolgreiche Vereinsgeschichte zurück.


von links nach rechts: Heiko Weiß (SV), Hr. Engel (EVR), Fr. Volkmar (Stadt RU),
Michael Hunger und Lutz Thiel (beide SV)

Die Billardspieler der BSG „Chemie Schwarza“ galten zu DDR- Zeiten in ihren damaligen Räumlichkeiten als einer der erfolgreichsten und größten Billardclubs des Landes. Allerdings mussten nach der Wende neue Räumlichkeiten gefunden werden, die sich nach einigen Jahren der Abstinenz, beim SV 1883 Schwarza e. V. fanden. Seitdem wurde erfolgreich Jahr für Jahr um viele Titel gekämpft, nun aber nur noch auf zwei kleinen Turniertischen. Für die finanzielle Unterstützung der kostspielige Pflege und Wartung dieser Billardtische wollen wir der Kreissparkasse Saalfeld - Rudolstadt einen besonderen Dank aussprechen. Zu den größten Erfolgen, neben einigen Landesmeistertiteln und Pokalsiegen in Thüringen im Einzel und in der Mannschaft, können die Billardspieler auch den Gewinn des Euro – Städtecups in Landau/Pfalz zählen. In vielen anderen überregionalen Turnieren vertrat der SV 1883 Schwarza e. V. erfolgreich unseren Landkreis und die Stadt Rudolstadt.


Erwähnenswert ist auch, dass man den Aufstieg in die Thüringer Oberliga in den technischen Disziplinen mit Verstärkung des ehemaligen Neustädter Spielers Gerhard Richter wieder erreicht hat und nun an der Spitze des Landes mitspielt. Seit 5 Jahren in Folge ist das Dreiband-Team mit Heiko Weiß und Lutz Thiel Vizelandesmeister in Thüringen. Auch ein Landesmeistertitel geht dabei auf das Konto der Schwarzaer. Dreiband ist die schwierigste Disziplin im Karambolage Billard, auch die Königsdisziplin genannt. Was ist das überhaupt? Für die meisten Laien gilt Billard gleich dem amerikanischen Poolbillard.


Hr. Engel v. EVR GmbH testet den ersten Ball im Billard/Carambol

Carambolage Billard zählt neben den anspruchsvollen Snooker- Billard aus England zu den ursprünglichen Arten des Billardspiels. Carambolage entstand in Frankreich und wurde im 18. und 19. Jahrhundert technisch stark vorangetrieben. Um die physikalischen Eigenschaften des Materials zu ergründen und zu testen, wurden sämtliche Hindernisse auf dem Tisch beseitigt. Carambol wird nur mit 3 Kugeln gespielt und der Tisch besteht aus geschlossenen Banden. Mit dem jeweiligen Spielball müssen dann die 2 anderen Kugeln getroffen werden. Im Dreiband müssen dazwischen noch mindestens 3 Banden getroffen werden. Oft werden die Löcher in den Ecken (=Taschen) von dem einem oder anderen Laien vermisst. Man benötigt viele Jahre regelmäßiges Training, um diese Art Billard überhaupt gut spielen zu können. Und hier liegt der Unterschied in der Qualität dieses Spieles, wovon sich die Gäste zu dem Billardevent einmal überzeugen konnten.


Unsere Abteilung sucht weiterhin zahlreiche Interessenten, die die physikalischen Geheimnisse einmal hautnah erleben und selbst ausprobieren möchten. In unserem Verein zahlt man für einen ganzen Monat ungefähr so viel Beitrag, wie in gewöhnlichen Spielhallen für 2 bis 3 Stunden. Interessenten und Gäste sind zum Training herzlich eingeladen.

Lutz Thiel

Zurück